Zeratul
Geschrieben von cr4zyj0ker   
Sonntag, 27. Juli 2008

Zeratul

Prälat der Dunklen Templer

http://www.starcraft-game.de/images/Starcraft2/zeratul.jpg

Zeratul ist ein Dunkler Templer, ein namhafter Psi-Krieger und ein Attentäter, dessen Vorfahren von der Protoss-Heimatwelt Aiur vor mehr als Tausend Jahren verbannt wurden. Die Dunklen Templer weigerten sich, sich in die Bewusstseinsverschmelzung aller Protoss, die Khala, einzugliedern und zogen es vor, weiterhin als Individuen zu leben. Zeratul hat den Rang des Prälaten und ist am besten bekannt für die Rolle, die er bei der Sicherstellung des Überlebens der Protoss seit Beginn der Bedrohung durch die Zerg gespielt hat.

Zeratul war es, der die Vorurteile Exekutor Tassadars überwand, als beide sich auf Char zum ersten Mal trafen und anfingen, die Kluft zwischen den Protoss auf Aiur und den Dunklen Templern zu schließen. Zeratul war es, der als Erster einen Zerg-Zerebraten tötete, obwohl man diese für unsterblich gehalten hatte. Und vor allem war Zeratul es, der mit Tassadar nach Aiur zurückkehrte und die Ereignisse einleitete, welche die beiden gespaltenen Hälften der Protoss wieder einten und der unterdrückerischen Herrschaft der Konklave ein Ende setzten.

"Ihr sprecht von Wissen, Judikator? Ihr sprecht von Erfahrung? Ich bin durch die Dunkelheit zwischen den entferntesten Sternen gereist... Ich habe die Geburt von Negativsonnen erlebt und war Zeuge der Entropie ganzer Realitäten..."

Danach kämpfte Zeratul weiter an der Seite Tassadars, um den Overmind während der Invasion Aiurs zu vernichten und bei der Evakuierung des Planeten zu helfen, als dieser von den Zerg überrannt wurde. Als der Schwarm den Flüchtenden bis zur Welt der Dunklen Templer nach Shakuras folgte, half Zeratul, die Kristalle Uraj und Khalis aufzuspüren, wodurch die Protoss den alten Xel'Naga-Tempel einsetzen konnten und die Zerg somit von der Oberfläche des Planeten getilgt wurden. Später spielte Zeratul eine entscheidende Rolle beim Durchkreuzen der Vorhaben des Dunklen Archons Ulrezaj, der drohte, die von Aiur stammenden Protoss, welche Shakuras "entweihten", zu vernichten.

Doch auf Zeratul lasten auch viele schreckliche Bürden. Als er den Zerebraten Zasz tötete, wurde Zeratuls Geist für kurze Zeit mit dem des Overminds verbunden. Obwohl er dadurch viele der bis dato unbekannten Motive und Pläne des Overminds erfuhr, erfuhr dieser wiederum von ihm die Position Aiurs selbst, was die unweigerliche Verwüstung des Planeten zur Folge hatte. Des Weiteren hat Zeratul eine lange und bittere Vergangenheit mit der Königin der Klingen, zumal er von ihr mehrfach hintergangen und verraten wurde, während sie die verbleibenden Zerg-Zerebraten vernichtete, um nach dem Tod des Overminds ihre Kontrolle über den Schwarm zu festigen.

Als Teil ihrer Pläne übernahm die Königin der Klingen die Kontrolle über die geliebte Matriarchin der Protoss, Raszagal. Zeratul rettete später die Matriarchin, welche jedoch unabdingbar dem Einfluss der Zerg erlegen war. Voller Kummer nahm Zeratul seiner Matriarchin das Leben, um ihr ein Dasein als Spielzeug der Königin der Klingen zu ersparen. Durch den Todesstoß wurde ihr Geist befreit und sie dankte ihm und ernannte ihn zum Anführer der Dunklen Templer. Zeratul fühlte sich ungeeignet, eine solche Ehre anzunehmen, seine Seele war zu mitgenommen nach all dem, was er gesehen hatte.