Mar Sara
Geschrieben von cr4zyj0ker   
Sonntag, 27. Juli 2008

Mar Sara

  • http://www.starcraft-game.de/images/Starcraft2/marsara_environment.jpg

    Bevölkerung: 80,000+ Terraner, unbekannter Zergbestand
  • Zugehörigkeit: Kel-Morian
  • Durchmesser / Gravitation: 9265 km, 1.09 Standard
  • Neigung der Rotationsachse/ Klima: 13.5 Grad, +/- 34 Grad Celsius, sehr geringe Luftfeuchtigkeit
  • Geografie / Größere Siedlungen: 18 kleine Staubmeere, 28 Hochlandregionen (17 vulkanisch), 12 größere Siedlungen (zerstört), 86 Bergbau-Außenposten, 12 Raffinerien
  • Mond(e): 2 Pyramus, Thisby (Grau, mittelgroß, >2000 km Durchm.)
  • Vorherrschende Geländeklassifikation: Ödland/ Gebirge/ Wüste
  • Vorherrschende Lebensformen: Menschlich -- Kel-Morian-Kombinat/ Terranische Liga
  • Einheimische Lebensformen: Keine/ Zergbefall (gering)
  • Importe: Bergbauausrüstung, Personal, Nahrungsmittel, Wasser
  • Exporte: Veredelte Mineralextrakte, unveredelte Erze, Vespingas, Terrazingas, geborgene Altmetalle

Das Sara-System wurde zunächst von freischaffenden Schürfern katalogisiert und einige Jahre später durch eine Expedition von Tarsonis kolonisiert. Mar Sara bildete die achte der dreizehn Kernkolonien der terranischen Konföderation. Das Sara-System war durch seine zwei bewohnbaren Planeten ungewöhnlich, doch Mar Sara war stets eine Provinzkolonie im Vergleich zum wohlhabenderen Chau Sara.

Mar Sara war einer der ersten Planeten, der von den Zerg infiziert wurde, als diese im terranischen Raum auftauchten. Es war ebenfalls der erste Planet, auf dem die Konföderation die vorrückenden Zerg in nennenswertem Ausmaß bekämpfte, obwohl der Großteil der eigentlichen Kämpfe von den einheimischen Miliztruppen ausgetragen wurde.

Colonel Edmund Duke, der kommandierende Offizier der Konföderationsflotte im System ließ im Anschluss die Miliztruppen für die Verteidigung ihrer Heimat festnehmen. Diese Gefangenen wurden später von einer Rebellengruppe namens „Söhne von Korhal“ freigelassen. Der Anführer der Rebellen war Arcturus Mengsk.

Die Söhne von Korhal halfen, Mar Sara zu evakuieren, nachdem er von der Konföderation komplett aufgegeben wurde. Sie bargen auch Informationen aus einer Forschungseinrichtung der Konföderation, der so genannten Jacobs-Installation. Diese Informationen enthüllten, dass sich die Konföderation über die bevorstehende Ankunft der Zerg im Klaren gewesen war und mit eingefangenen Exemplaren experimentiert hatte. Man nimmt an, die Konföderation opferte den Planeten vorsätzlich, um eine Geheimwaffe zu testen, welche den Zerg zur Invasion anstachelte.

Um eine weitere Verseuchung einzudämmen, äscherte eine Flotte der Protoss unter dem Kommando von Executor Tassadar Mar Sara vom Orbit aus ein, ebenso wie sie es auch mit Mar Saras Schwesterplaneten Chau Sara getan hatte.

Nach Mar Saras Einäscherung durch die Protoss schien das Sara-System dem terranischen Volk nur noch wenig zu bieten zu haben. Durch den anschließenden Kollaps der Konföderation war das System völlig verlassen. Gleichwohl fanden Schürfer des Kel-Morian-Kombinats heraus, dass die Mineralien auf Mar Sara durch das Bombardement der Protoss einzigartige Eigenschaften erhalten hatten. Kurz darauf erhob das Kel-Morian-Kombinat Anspruch auf Schürf- und Bergungsrechte im Sara-System. Unabhängige und angeheuerte Unternehmer begannen bald, die natürlichen Ressourcen beider Planeten im Tagebau zu fördern.